Allgemein Blog featured Supperclub

Herr Johanns Jahreswechsel: Ein großes Danke und zwei Spenden

Herr Johanns Jahreswechsel: Ein großes Danke und zwei Spenden

Zum Ende des Jahres sagen wir noch einmal „DANKE“! Danke für ein großartiges Herr Johann-Jahr mit vielen tollen Gästen. Und weil im Dezember zum Brunch sogar mehr Gäste kamen als geplant, danken wir gleich doppelt! Denn dadurch steckte mehr Spendengeld in unserem Sparschwein als geplant. Dieses Geld, plus unseren eigenen Beitrag, möchten wir gerne weitergeben.

Vom eigenen Müllbeutel zu solidarischen Initiativen

Noch dreimal schlafen bis zum neuen Jahr. Für uns und unseren „Herr Johann“ war es ein schönes und spannendes Jahr – mit tollen Menschen und ganz viel leckerem Essen. Dabei entwickelt sich unser Supperclub-Baby mit uns immer weiter. In diesem Jahr wurde das zum Beispiel in unseren Mülleimern sichtbar. Denn sowohl in unserem Alltag als auch bei unseren Events treibt uns das Thema Müllvermeidung, Lebensmittelverschwendung und unnötiges Plastikzeug um. Wir leben in unseren Breitengraden im (Lebensmittel-)überfluss und schmeißen achtlos Tonnen von Lebensmitteln weg. Biogurken und Co. werden in Plastik eingeschweißt, Mikroplastik gelangt unter anderem über unsere Kosmetika ungehindert in den Wasserkreislauf, unsere Meere müllen zu und in anderen Regionen dieser Welt gibt es weder sauberes Trinkwasser noch genügend zu Essen. Das ist absurd. Also haben wir im wahrsten Sinne des Wortes bei unserem eigenem Müll angefangen und versuchen ihn Stück für Stück zu reduzieren. Die Auswirkungen lassen sich tatsächlich ganz konkret an unseren Herr Johann-Müllsäcken messen – denn während und nach einem Event haben wir viel weniger davon. Und unsere Gäste machen mit. Denn Reste dürfen gerne im mitgebrachten Doggybag mitgenommen werden. Unsere Rolle mit Alufolie liegt seit Monaten unangetastet in der Küchenschublade. Wir werden euch im kommenden Jahr sicherlich über das ein oder andere Alltags-Projekt berichten.

Jetzt ist im eigenen Haushalt anfangen ist das eine. Doch was geht da noch?

Viva con Agua und STAY! – Sauberes Trinkwasser weltweit und Unterstützung in Düsseldorf

Am liebsten würden wir ja mit dem Finger schnippen, um uns auf der Stelle von Umweltverschmutzung, menschlicher und nichtmenschlicher Tierausbeutung, Diskriminierung, Rassismus, Krieg und Hunger zu befreien. Kommt Dir wahrscheinlich bekannt vor, oder? Schade, dass das noch keiner von uns geschafft hat. Aber zum Glück gibt es viele tolle Menschen und Initiativen, die sich für eine lebenswerte (Um-)welt und Solidarität einsetzen. Denn dort wo wir alles bzw. zu viel von allem haben, gibt es viel zu viele Menschen die nichts haben und zu wenig Chancen und Unterstützung bekommen.

Zwei der vielen unterstützungswerten Initiativen sind zum Beispiel STAY! die Flüchtlingsinitiative aus Düsseldorf bei uns vor Ort und die Wasserprojekte von Viva con Agua aus St. Pauli. Erstere unterstützen geflüchtete Personen, helfen unter anderem bei Behördengängen oder ermöglichen eine medizinische Behandlung. Viva con Aqua hilft dort, wo Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser oder Sanitäranlagen haben. Beide möchten wir zum Jahresabschluss unterstützen. Und das geht auch dank unserer Gäste und Herr Johann!

Mehr Gäste beim Vreundschaftsbrunch – Auf die Spende, fertig, los!

Bei unserem Dezemberbrunch, den wir für und mit der Vreundschaft veranstaltet haben, kamen ein paar mehr Gäste als geplant. Also landete auch mehr Spendengeld in unserem Sparschwein „Johanna“. Dieses Geld möchten wir weitergegeben.

Wir haben uns entschieden, diesen Jahr die oben genannten Initiativen zu unterstützen und den Betrag zusätzlich noch einmal aufzustocken. Denn statt gegenseitigen Weihnachtsgeschenken, wollten wir das Geld statt in Konsum in Bedarf stecken. So erhalten sowohl STAY! als auch Viva con Agua von uns je 100 Euro.

Jetzt machen wir schnell noch die Überweisungen fertig und dann freuen wir uns auf ein gemütliches Silvester-Wochenende.

Wir sehen uns in 2018!
Kommt gut ins neue Jahr!

  1. Ganz tolle Aktion! Guten Rutsch und weiter so… 😊

    • jessica

      Danke für die virtuellen Blumen! Dir auch einen guten Rutsch! Wir sehen uns in 2018. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.