Dinner Rezepte

Herr Johanns veganes Winterdinner Teil 4: Mandelparfait-Törtchen und Winterbrownie

Der süße und krönende Abschluss unsere Winterdinners: Ein tolles Mandeparfait-Törtchen (inspiriert von Nicole Justs Mandeleis aus „Vegan vom Feinsten“). Das Mandelparfait lässt sich ganz entspannt ein paar Tage vor dem großen Dinnerabend vorbereiten und auch der Brownie ist schnell gemacht.

Mandelparfait

Zutaten

250g Mandelmus
100ml Dulce de leche (Rezept aus Nicole Justs „Vegan vom Feinsten“)*
oder einfach Agavendicksaft und etwas Vanille
100ml Sojamilch
300-400ml aufschlagbare Sahne (ich nehme Schlagfix, ungesüßt)
2 Packungen Sahnesteif

40g Mandelstifte
50g Rohrzucker

20g Mandelblättchen
50g Rohrzucker

250g vegane Kekse
120g Alsan

*Dulce de leche

500ml Sojamilch
150 Rohrzucker
50 Agavendicksaft
etwas Vanillemark
1 Tl Agar-Agar
50ml Hafersahne

Zubereitung

* Wenn Ihr wollt – kein Muss – könnt Ihr noch Eure eigene Dulce de leche zubereiten: Hierfür alle Zutaten bis auf Agar-Agar und die Hafersahne zum Kochen bringen und insgesamt 80 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Masse sirupartig eingekocht ist. Dann Agar- Agar und die Hafersahne dazugeben und noch einmal 10 Minuten kochen lassen. Die Masse danach in ein sauberes Glas füllen, bis es zum Einsatz kommt. Die Dulce de leche hält sich monatelang.

Die Mandelstifte mit dem Rohrzucker in einer Pfanne unter ständigem Rühren karamellisieren lassen. Das gleiche, aber natürlich in einer anderen Pfanne, mit den Mandelblättchen machen. Die Blättchen sind nachher Deko, die Stifte kommen ins Parfait.Wenn beides gebräunt ist, das Krokant jeweils auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und auskühlen lassen.

Mandelkrokant

Jetzt könnt Ihr den Boden für die Törtchen vorbereiten: Hierzu die Kekse zerkrümeln und den Alsan im Topf erwärmen, bis er flüssig ist. Nun Kekse und flüssiges Fett vermengen. Jetzt könnt Ihr die Keks-Alsan-Masse entweder in Dessertringe oder in eine kleine Springform füllen und am Boden festdrücken. Danach ins Tiefkühlfach stellen.

Jetzt habt Ihr Zeit für die Sahne-Mandelmasse. Hierfür die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen. Das Mandelmus mit der Milch und dem Agavendicksaft bzw. mit der Dulce de leche vermengen. Im Anschluss die aufgeschlagene Sahne unterheben und die Mandelstifte in kleine Stücke zerbrochen ebenfalls unterziehen. Jetzt kann die Masse auf die Keksböden verteilt werden und ab ins Tiefkühlfach. Dort kann sie bleiben bis zu ihrem großen Auftritt.

Veganes Mandelparfait - Making of

Wenn die Gäste da sind, die Törtchen entweder aus ihren Ringen lösen oder in kleine Rechtecke schneiden. Auf die Törtchen das Mandelblatt-Krokant und – wer mag – noch eine Physalis platzieren.

Winterbrownie

Zutaten

150g Dinkelmehl
130g gemahlene Nüsse, z.B. Haselnüsse und Mandeln zu gleichen Teilen
340g Rohrzucker
1 Tl Backpulver
80g Kakaopulver
240ml Öl
240ml Wasser
etwas geriebene Tonkabohne oder Mark einer Vanilleschote
1 ½ Tl Lebkuchengewürz

Für die Ganache

2 Tafeln Zartbitterschokolade
100ml Sahne
1 El Rohrzucker

Schokosauce als Deko

Achtung! Ergibt nicht 6 sondern eher 30 kleine Stücke. Ich habe diese Menge angegeben, weil die meisten Leute ja auch keine Mini-Backform haben. Dann bleibt noch etwas für den Kaffeeklatsch am nächsten Tag übrig.

Zubereitung:

Zuerst die trockenen Zutaten miteinander vermengen. Dann Öl und Wasser miteinander vermischen und zu den anderen Zutaten geben. Alles mit dem Mixer vermixen bis es eine homogene, relativ dickflüssige Masse ergibt. In eine kleine Spring- oder Auflaufform geben und ca 30 Minuten im Ofen bei ca 180 Grad backen. Stäbchenprobe machen: Hier darf noch etwas Teig am Zahnstocher kleben, sollte allerdings nicht mehr flüssig sein. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Nun die Ganache vorbereiten: Im Wasserbad die Schokolade mit der Sahne und dem Zucker schmelzen und im Anschluss über die erkaltete Browniemasse geben und gleichmäßig verteilen. Ebenfalls auskühlen lassen. Zum Servieren in mundgerechte Happen schneiden. Die Stücke sollten nicht groß sein, sie haben es nämlich in sich.

Tipps und Timing:
Hier gilt das gleiche Prinzip wie bei den Suppen: Das Dessert passt in Kombination aber auch solo total gut. Es kommt eben darauf an, wieviel Arbeit Ihr Euch machen wollt und könnt.

Veganes Mandelparfait-Törtchen und Winterbrownie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.